Helle spiegelnde Fläche mit Digitalzahlen und TYPO3 Logo verläuft ins Weiß.

TYPO3

Content Management System • CMS

Die Dinge richtig zusammen bringen • 360° Service Angebot mit Partnernetzwerk

TYPO3 • Content Management Systeme (CMS)

TYPO3 ist seit 1998 auf dem Markt und gehört auch zu den führenden CMS Anbietern. Mit über 500.00 Installationen weltweit gibt es eine breite Installationsbasis. Besondere Vorteile des CMS TYPO3 sind integriertes Cashing, Steuerung der Sichtbarkeit einzelner Inhalte, komplexes Benutzerrechtesystem und „Vererbung“ von Inhalten über mehrere Seiten. Eine individuelle Anpassungsmöglichkeit über „typoskript“ bieten sehr spezifische Möglichkeiten in der Programmierung und Inhaltskontrolle.

Die Anbieter von Funktionalitäten und Designvorlagen (Themes) sind für TYPO3 wenige. Es gibt eine Reihe von Frameworks auf denen individuelle Themes entwickelt werden können. Die eigene Entwicklung ist zeit- und kostenintensiv. Die Testanforderungen um eigene Funktionen und Gestaltungsvorlagen für alle Browser zu garantieren, bleibt dann den jeweiligen Entwickler vorbehalten. Die Komplementäranforderung suchmaschinenoptimiert zu entwickeln, macht aufgrund laufender Änderungen von Google & Co. die regelmäßige Erweiterung und Aktualisierung eigener Themes und Plugins erforderlich.

Anteil der eingesetzten Content Management Systeme (CMS) bei allen Webpräsenzen

TYPO3 1,5 %
WordPress 59,4 %
Joomla 6,3 %
Drupal 4.9 %
Contao 0,2 %

(Stand der Abbildung, Februar 2016 • Quelle: w3techs.com)

Der Einsatz von Content Management Systemen (CMS) hat die ausschließliche Programmierung in weiten Teilen bei der Entwicklung von Webseiten abgelöst. Content Management Systeme (CMS) ermöglichen eine Gestaltung und Eingabe von Inhalten zu einem erheblichen Anteil ohne Programmierung. Das ist wirtschaftlich sinnvoll und im Hinblick auf Sicherheit und Service-Level geboten. Wir folgen dieser Entwicklung gerne, sind aber aufgrund langjähriger Softwareentwickler Kompetenzen in der Lage, Wünsche ausserhalb der Standards zu erfüllen. Gerade das macht es besonders. Budget mit leistungsstarken CMS einsparen und sich trotzdem mit Finessen vom Wettbewerber absetzen.

Wir setzen auf eine abgegrenzte Auswahl etablierter Content Management Systeme und wählen in jedem Projekt individuell nach spezifischen Kriterien die optimale Lösung aus. Neben der immer noch in Projekten gefragten individuellen Programmierung verwenden wir als Content Management System WordPress, TYPO3, Drupal und Joomla. Wir stellen bei der Auswahl die Frage nach Leistungsfähigkeit, Sicherheit, Umfang, Budget, Nachhaltigkeit, Übertragbarkeit, Ersetzbarkeit, Ausbaufähigkeit, Hostingparameter, Anzahl der verwendeten Domains und zu unterstützenden Sprachen bei diesen Produkten. Bitte sprechen sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Content Management Systeme und Technologien, weiterlesen?