Helle spiegelnde Fläche mit Digitalzahlen verläuft ins Weiß.

CMS

Content Management System

CMS Systeme im Vergleich!

Die Dinge richtig zusammen bringen • 360° Service Angebot mit Partnernetzwerk

Content Management Systeme (CMS) oder Programmierung

Der Einsatz von Content Management Systemen (CMS) hat die ausschließliche Programmierung in weiten Teilen bei der Entwicklung von Webseiten abgelöst. Content Management Systeme (CMS) ermöglichen eine Gestaltung und Eingabe von Inhalten zu einem erheblichen Anteil ohne Programmierung. Das ist wirtschaftlich sinnvoll und im Hinblick auf Sicherheit und Service-Level geboten. Wir folgen dieser Entwicklung gerne, sind aber aufgrund langjähriger Softwareentwickler-Kompetenzen in der Lage, Wünsche ausserhalb der Standards zu erfüllen. Gerade das macht es besonders. Budget mit leistungsstarken CMS einsparen und sich trotzdem mit Finessen vom Wettbewerber absetzen.

Wir setzen auf eine abgegrenzte Auswahl etablierter Content Management Systeme und wählen in jedem Projekt individuell nach spezifischen Kriterien die optimale Lösung aus. Neben der immer noch in Projekten gefragten individuellen Programmierung verwenden wir als Content Management System WordPress, TYPO3, Drupal und Joomla. Wir stellen bei der Auswahl die Frage nach Leistungsfähigkeit, Sicherheit, Umfang, Budget, Nachhaltigkeit, Übertragbarkeit, Ersetzbarkeit, Ausbaufähigkeit, Hostingparameter, Anzahl der verwendeten Domains und zu unterstützenden Sprachen bei diesen Produkten. Bitte sprechen sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Anteil der eingesetzten Content Management Systeme (CMS) bei allen Webpräsenzen

WordPress 59,4 %
Joomla 6,3 %
Drupal 4.9 %
TYPO3 1,5 %
Contao 0,2 %

(Stand der Abbildung, Februar 2016 • Quelle: w3techs.com)

Die Aufzählung der CMS Systeme ist nicht zufällig gewählt. In den Nutzungsstatistiken für CMS-Systeme rangiert WordPress mit knapp 60% an der Spitze, umittelbar gefolgt von Joomla, Drupal, TYPO3. Die CMS Joomla, Drupal und TYPO3 teilen sich mit ca. 80 weiteren Systemen die restlichen 40%. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit mit dedizierten Kriterien zu prüfen, wann Joomla, TYPO3 oder andere CMS sinnvoll zum Einsatz kommen sollten. Der Augenmerk liegt bei AIX•IDEE immer auf den Kundennutzen vor eigenen wirtschaftlichen Interessen.

Content Management Systeme und Technologien, weiterlesen?